Strässle

strassle_logo

Noch vor hundertfünfzig Jahren sass die Mehrheit der Europäer auf harten Hockern, Bänken und Stühlen. Bequeme Polstermöbel im Stil der Höfe und Fürstenhäuser konnten sich damals nur Patrizier und wohlhabende Bürger leisten. Erst nach der industriellen Revolution und mit dem zunehmenden Wohlstand des Bürgertums kam es zur breiteren Nachfrage nach komfortablen Möbeln.

Sie sind bis Ende des 19. Jahrhunderts in der Regel von Schreinern, Sattlern und Tapezierern als Einzelbestellung und nach Wünschen des Auftraggebers hergestellt worden.

In diese Zeit fällt die Gründung der Firma Strässle. In Kirchberg im Toggenburg eröffnete 1886 der Sattlermeister Gottlieb Strässle nach langen Lehr- und Wander-jahren ein Sattler-, Polster- und Wagenbaugeschäft. Sein Sohn, der sich in Nizza als Innen-Dekorateur ausgebildet hatte, übernahm das väterliche Geschäft anno 1929. Im gleichen Jahr schon zeigte er an der Schweizerischen Mustermesse in Basel seine erste zeitgenössische Kollektion von Polstermöbeln. Damit begann auch die Spezialisierung von Strässle auf die Herstellung wegweisender Sitzmöbel. 1930 trat auch sein Bruder Alois ein.

Die Fertigung erfolgt auch heute noch nach den selben Grundsätzen: Anspruchsvolles Design, hochwertige Materialien gepaart mit handwerklicher Spitzenleistung. Hochwertige Anilin-Leder von Fachleuten vollendet verarbeitet bieten einzigartigen Sitzgenuss mit einer traumhaften Haptik.

Bitte bedenken Sie, dass wir nur einen Teil der Ware im Wohncenter Heimberg zeigen können. Wenn Sie sich für einen bestimmten Artikel interessieren, dann rufen Sie bitte zuerst an.

Von Strässle führen wir folgende Sitzmöbel:
Relaxsessel, Verstellsessel, Motoren Sessel, Relaxsessel mit Massage